Ergänzungs- und Vorbereitungslehrgang

Zielgruppe:

• Absolvent/innen der Polytechnischen Schule bzw. der Pflichtschule, welche einen sozialen Beruf anstreben

• Lehr- bzw. Fachschulabbrecher/innen

• Jugendliche auf Perspektivensuche (Klient/innen des Jugendcoachings)

• Jugendliche mit grundsätzlicher Eignung für einen Sozial- bzw. Pflegeberuf

• Absolvent/innen ein- und zweijähriger Fachschulen

•  Asylberechtigte, die aufgrund von Sprachbarrieren noch nicht direkt in die SOB einsteigen können

• Jugendliche, die einen sozialen bzw. pflegerischen Beruf anstreben, aber dafür noch zu jung sind

 

Einstiegsalter und Aufnahmebedingung:

  • erfolgreicher Pflichtschulabschluss
  • Mindestalter: 16 Jahre am 1.Oktober des ersten Schuljahres
  • Positive Aufnahmeverfahren
  • Strafregister Auszug bzw. polizeiliches Führungszeugnis

 

Aufbau der Ausbildung:

Einjährige Form mit drei (Achtung: Änderung gegenüber dem Folder) Unterrichtstagen. Die übrige Zeit wird im Praktikum verbracht. Die Auswahl der Schüler/innen erfolgt über ein Aufnahmeverfahren.

Es fällt  kein Schulgeld an. 

 

Abschluss:

Der Erfolgreiche Abschluss des Vorbereitungslehrganges berechtigt zum direkten Einstieg in die verschiedenen SOB Ausbildungswege. Der Einstieg in die Berufstätigenform erfordert allerdings ein Alter von 19 Jahren.